"Murphy's Gesetz 9. Ein Diskettenfehler tritt immer dann auf, wenn Sie mehrere Stunden gearbeitet haben, ohne Sicherungskopien zu machen."
Sprache: de
Menü

LiteraturGesamt

Gesamtliste von eigener und empfohlener Literatur
drucken

Gesamtliste von Auswahlliteratur!

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und unterliegt regelmäßiger Veränderung. Die aktuellste Version finden Sie normalerweise in der angehängten Datei (Attachment s.u.).

Gerade alte Arbeiten von Gunske von Kölln, M., die sich noch nicht mit den neuen Medien beschäftigen, sind nicht aufgenommen.

Ahukanna , J. G. W., Lund, N. J., & Gentile, J. R. (1981). Inter- and intra-lingual interference effects in learning a third language. The Modern Language Journal, 65/3, S. 281-287.

Bausch , K.-R., & Heid, M. (Hrsg.). (1990). Das Lehren und Lernen von Deutsch als zweiter oder weiterer Fremdsprache: Spezifika, Probleme, Perspektiven. (Manuskripte zur Sprachlehrforschung 32). Bochum: Brockmeyer.

Bausch , K.-R., Christ, H., & Krumm, H.-J. (Hrsg.). (1995). Handbuch Fremdsprachenunterricht. (3. Aufl . ). Tübingen u.a.: Francke.

Bimmel , P. & Rampillon, U. (2000). Lernerautonomie und Lernstrategien. (Fernstudieneinheit 23). Berlin u.a.: Langenscheidt.

Brammerts , H. & Little, D. (Hrsg.). (1996). Leitfaden für das Sprachenlernen im Tandem über das Internet. (Manuskripte zur Sprachlehrforschung 52). Bochum: Brockmeyer.

Dickinson , L. (1992). Learner Autonomy 2: Learner training for language learning. (2. Aufl.). Dublin: Authentik.

Dörnyei , Z. (2001). Motivational Strategies in the Language Classroom. (3. Aufl.). Cambridge: University Press.

Ebbinghaus , H. (1885). Über das Gedächtnis. Untersuchungen zur experimentellen Psychologie. Leipzig: Duncker & Humbolt. (Leicht überarbeitete Neuauflage bei Wiss. Buchges., Darmstadt, 1992.)

Edelhoff , C. & Weskamp, R. (Hrsg.) (1999). Autonomes Fremdsprachenlernen. (Forum Sprache). Ismaning: Hueber.

Ehnert , R. (2001). Audiovisuelle Medien. In G. Helbig, et al. (Hrsg.), Deutsch als Fremdsprache. Ein internationales Handbuch (S. 1093-1100). Berlin u.a.: Walter de Gruyter.

Ellis , R. (2003). Task-based Language Learning and Teaching. Oxford: Oxford University Press.

Engelkamp , J. (1990). Das menschliche Gedächtnis - Das Erinnern von Sprache, Bildern und Handlungen. Göttingen u.a.: Verlag für Psychologie.

Funk , H. & König, M. (1991). Grammatik lehren und lernen. (Fernstudieneinheit 1). München u.a.: Langenscheidt.

Gunske von Kölln , M. & Gunske von Kölln, M. (1997). E-Mail + Tandem = E-Mail Tandem -Communicate With Native Speakers All Over The World (E-Mail Tandem Network I & II). In T. Boswood (Hrsg.), New Ways of Using Computers in Language Teaching (S. 94-97). Alexandria: Tesol.

Gunske von Kölln , M. (1998). Developing learner autonomy through the International E-Mail Tandem Network [Entwicklung von Lernerautonomie durch das Internationale E-Mail Tandem Netzwerk]. In P. Lewis (Hrsg.), Teachers, Learners, and Computers: Exploring Relationships in CALL (S. 75-80). Tokyo: Jalt Call N-SIG.

Gunske von Kölln , M. (2000). Besonderheiten beim Lehren und Lernen von Deutsch als zweiter Fremdsprache am Beispiel von „Nicht-GermanistInnen“ an japanischen Hochschulen. 言語と文化 第14号 [Journal of Language and Culture, Vol. 14], S. 101-129. Sendai (Japan): 東北大学言語文化部 [Tohoku-University, Faculty of Language and Culture].

Gunske von Kölln , M. (2003a). Designing a new textbook conception for the 2nd, 3rd or subsequent foreign language: An Example for an introductory lesson. In M. Swanson & K. Hill (Hrsg.), On JALT 2002: Waves of the Future , Conference Proceedings , Shizuoka, Japan, Nov. 22-24 2002, S. 365-371.

Gunske von Kölln , M. (2003b). „Meine ersten 90 Minuten Deutsch“ Neue Inhalte und ein neuer Einstieg in eine neue Sprache, die nicht die erste Fremdsprache ist. In DAAD Tokyo (Hrsg.), Deutschunterricht an japanischen Universitäten. Eine Standortbestimmung. (S. 161-172). München: Iudicium.

Gunske von Kölln , M. (2004). Wortschatzarbeit: Vom rezeptiven Verstehen zur aktiven Anwendung. In M. Swanson & K. Hill (Hrsg.), On JALT 2003: Keeping Current in Language Education , Conference Proceedings , Shizuoka, Japan, Nov. 21-24 2003, S. 428-439.

Gunske von Kölln , M. (2005a). Wortschatzarbeit mit Hilfe von Medieneinsatz im Unterricht (Teil 1): Beispiel „Deutschlandreiseplan-Projekt“. 商学論集 第73巻第2号 [The Shogaku Ronshu, Journal of Commerce, Economics and Economic History, 73/2], S. 85-95. Fukushima (Japan): 福島大学経済学会 [Fukushima University, The Economic Society of Fukushima University].

Gunske von Kölln , M. (2005b). Wortschatzarbeit mit Hilfe von Medieneinsatz (Teil 2): Beispiel Filmausschnitte - Zur Unterstützung von Verständnis und Behaltensleistung. 商学論集 第73巻第3号 [The Shogaku Ronshu, Journal of Commerce, Economics and Economic History, 73/3]. S. 109-122. Fukushima (Japan): 福島大学経済学会 [Fukushima University, The Economic Society of Fukushima University].

Gunske von Kölln , M. (2005c). Einsatz von neuen Medien: Internetbenutzung im Schreibunterricht. Deutsch als Fremdsprache in Korea, Band 16, S. 329-348.

Gunske von Kölln , M. (2005d). Virtuelle Reise in die DACH-Länder. Ein Internet-Projekt nicht nur für japanische Deutschlernende. Fremdsprache Deutsch, 33 Lust auf Internet, S. 51-53.

Gunske von Kölln , M. (2005e). Computergestützter Schreibunterricht ab Grundstufenniveau: Lernautonomiefördernde Verfahrensweisen während der Projektarbeit . In Japanische Gesellschaft für Germanistik (Hrsg.), Neue Beiträge zur Germanistik, Band 4/Heft 4, S 190-249. München: Iudicium.

Gunske von Kölln , M. (2005f). Medieneinsatz im Unterricht - Zwei Wege für die Wortschatzarbeit. In P. Balmus, G. Oebel, R. Reinelt (Hrsg.), Herausforderung und Chance – Krisenbewältigung im Fach Deutsch als Fremdsprache in Japan, S. 81-92. München: Iudicium.

Gunske von Kölln , M. (2007a). Zusatz-Lehrmaterialien im japanischen Lernkontext: Erfordernisse an die Glossarerstellung am Beispiel des deutsch-japanischen Glossars „単語集 XXL ドイツ語―日本語 “ für das Lehrbuch „Schritte international 1“, Hueber Verlag, 2007 . In Lektoren-AG (Hrsg.), Lektorenrundbrief Nr. 31, S. 10-13, und online im Internet 29.08.2007 unter http://www.deutsch-in-japan.de/lektorenrundbrief/rdbrief31.html#glossar .

Gunske von Kölln , M. (2007b). Erfordernisse an die Glossarerstellung – Rezension zu „ 単語集 XXL ドイツ語―日本語 “, Glossar zum Lehrbuch „Schritte international 1“, Hueber Verlag, 2007 . 商学論集 第7 6 巻第 1 号 [The Shogaku Ronshu, Journal of Commerce, Economics and Economic History, 7 6 / 1 ]. S. 53-63. Fukushima (Japan): 福島大学経済学会 [Fukushima University, The Economic Society of Fukushima University].

Hall , E. T. (1983). Verborgene Signale. Hamburg: Gruner und Jahr.

Hänsel , D. (Hrsg.) (1999). Projektunterricht. (2. Aufl.). Weinheim, u.a.: Beltz.

Häussermann , U., & Piepho, H.-E. (1996). Aufgaben-Handbuch. München: Iudicium.

Hayashi , R. (1998). Differenzierung der japanischen und deutschen Vokale durch Formantstrukturen in männliche n und weiblichen Stimmen. Der Keim, Nr. 21, S. 1-10. [Angaben nach Handout Hayashi, s. Fußnote 3].

Hayashi , R. & Hashi, M. (2003) Acoustical analysis of English vowels by Japanese learners: on the effectiveness of computer-assisted training (PC を用いた英語母音発音指導の有効性について ), Proceeding of General Meeting of English Phonetic Society of Japan, S. 108-109. [Angaben nach Handout Hayashi, s. Fußnote 3].

Hayashi , R., Hashi, M., Saito, K. & Yamada-Akahane, R. (2004). Effect of Phonetic Symbols on Production of English Vowel by Japanese Speakers ( 発音記号の知識が英語母音学習に及ぼす影響 ), Proceeding of Autumn Meeting of Acoustical Society of Japan, S. 165-166. [Angaben nach Handout Hayashi, s. Fußnote 3].

Henrici , G. & Zöfgen, E. (Hrsg.) (1999). Neue Medien im Fremdsprachenunterricht (Fremdsprachen Lehren und Lernen 28). Tübingen: Gunter Narr.

Herrmann , J. M. (2002). Computergestützter fremdsprachlicher Schreibunterricht. (Lesen und Medien Bd. 13). Oberhausen: Athena.

Hertlein , M. (2004). Mind Mapping – Die kreative Arbeitstechnik. Hamburg: Rowohlt. (3. Aufl., Original erschienen 1997)

Heyd , G. (1997). Aufbauwissen für den Fremdsprachenunterricht (DaF): Ein Arbeitsbuch; Kognition und Konstruktion. Tübingen: Gunter Narr.

Hohn , K. (2000). Multimediales Sprachelernen: Wo bleibt die Autonomie der Lehrenden?. In E. Tschirner, H. Funk, M. Koenig (Hrsg.), Schnittstellen: Lehrwerke zwischen alten und neuen Medien (S. 132-141). Berlin: Cornelsen.

Hufeisen , B. (1991). Englisch als erste und Deutsch als zweite Fremdsprache. (Europäische Hochschulschriften, Reihe XXI, Bd. 95). Frankfurt u. a.: Peter Lang.

Hufeisen , B. (1993a). DaF-Unterricht bei Lernenden mit Englisch als erster Fremdsprache. Neusprachliche Mitteilungen, 3, S. 167-174.

Hufeisen , B. (1993b). Fehleranalyse: Englisch als L2 und Deutsch als L3. International Review of Applied Linguistics, 31/3, S. 242-256.

Hufeisen , B. (1993c). L3-Spezifika. GAL-Bulletin, 19, S. 14-20.

Hufeisen , B., & Lindemann, B. (Hrsg.). (1998). Tertiärsprachen: Theorien, Modelle, Methoden. Tübingen: Stauffenburg.

Kast , B., & Neuner, G. (Hrsg.). (1994). Zur Analyse, Begutachtung und Entwicklung von Lehrwerken für den fremdsprachlichen Deutschunterricht. Berlin u.a.: Langenscheidt.

Klein , E. C. (1995). Second versus third language acquisition: Is there a difference?. Language Learning, 45/3, S. 419-465.

Kleinschroth , R. (2003). Sprachen lernen. Der Schlüssel zur richtigen Technik (3. Aufl). Hamburg: Rowohlt.

Kleppin , K. (2000). Förderung des autonomen Lernens durch Reflexion über die eigenen Fehler. Fremdsprachen und Hochschule (FUH), 58, S. 41-48.

Kleppin , K. (2001). Vom Lehrer zum Lernberater: Zur Integration von Beratungselementen in den Fremdsprachenunterricht. In F.-J. Meißner & M. Reinfried (Hrsg.), Bausteine für einen neokommunikativen Französischunterricht (S. 51-60). Tübingen: Gunter Narr.

Kluwe , R. H. (1992). Gedächtnis und Wissen. Lehrbuch Psychologie. 2. Aufl., S. 116-187. [Angaben nach Traoré].

Köster , L. (2001). Wortschatzvermittlung. In G. Helbig, et al. (Hrsg.), Deutsch als Fremdsprache. Ein internationales Handbuch (S. 887-893). Berlin u.a.: Walter de Gruyter.

Lalande , J.F. (1989). Die Rolle des Schreibens im Unterricht Deutsch als Fremdsprache. Neue Entwicklungen in den USA. In: Heid, Manfred (Hrsg.). (1989). Die Rolle des Schreibens im Unterricht Deutsch als Fremdsprache. München: Iudicium. S.103-117. [Angaben nach Brammerts 1996, S. 66]

Levine , D. R., et al. (1987). The Culture Puzzle . New Jersey: Prentice Hall.

Little , D. (1999). Learner Autonomy 1: Definitions, Issues and Problems. (3. Aufl.). Dublin: Authentik.

Little , D. & Brammerts, H. (Hrsg.). (1996). A guide to language learning in tandem via the Internet [Leitfaden für das Sprachenlernen im Tandem über das Internet] (CLCS Occasional Paper No.46). Dublin: Trinity College, Centre for Language and Communication Studies.

Markowitsch , H.-J. (2002). Dem Gedächtnis auf der Spur. Vom Erinnern und Vergessen. Darmstadt: Primus.

Massler , U. (2004). Computergestützte Schreibprojekte im Fremdsprachenunterricht der Sekundarstufe I. Tübingen: Gunter Narr.

Metzig , W., & Schuster, M. (1996). Lernen zu lernen. (3. Aufl.). Heidelberg u.a.: Springer.

Mißler , B. (1999). Fremdsprachenlernerfahrungen und Lernstrategien. Tübingen: Stauffenburg.

Neuner , G. (1996). Deutsch als zweite Fremdsprache nach Englisch. Überlegungen zur Didaktik und Methodik und zur Lehrmaterialentwicklung für die „Drittsprache Deutsch“. Deutsch als Fremdsprache, 33/4, S. 211-217.

O’Malley , J. M. & Chamot, A. U. (1990). Learning Strategies in Second Language Acquisition. (4. Aufl.). Cambridge: University Press.

O’Neil , H. F. (Hrsg.) (1978). Learning Strategies. New York, u.a.: Academic Press.

Plass , J. L. (1999). Lernpsychologische Grundlagen der Verwendung von Multimedia in der Fremdsprachenausbildung. In G. Henrici & E. Zöfgen (Hrsg.), Neue Medien im Fremdsprachenunterricht (Fremdsprachen Lehren und Lernen 28) (S. 14-31). Tübingen: Gunter Narr.

Rampillon , U. (1995). Lernen leichter machen. (3. Aufl.). Ismaning: Hueber.

Rampillon , U. (1996). Lerntechniken im Fremdsprachenunterricht. (Forum Sprache). (3. Aufl.). Ismaning: Hueber.

Rampillon , U. (2000). Aufgabentypologie zum autonomen Lernen. Ismaning: Hueber.

Rampillon , U. & Zimmermann, G. (1997). Strategien und Techniken beim Erwerb fremder Sprachen. (Forum Sprache). Ismaning: Hueber.

Reinfried , M. (1999). Der Radikale Konstruktivismus: eine sinnvolle Basistheorie für die Fremdsprachendidaktik?. In G. Henrici & E. Zöfgen (Hrsg.), Neue Medien im Fremdsprachenunterricht (Fremdsprachen Lehren und Lernen 28) (S. 162-180). Tübingen: Gunter Narr.

Rivers , W. M. (1979). Learning A Sixth Language: An Adult Learner’s Daily Diary. The Canadian modern language review, Vol. 36, 67-82.

Röllinghoff , A. (1990). Klicken statt Pauken. Fremdsprache Deutsch, 3 Wortschatzarbeit, S. 45-52.

Rüschoff , B. (1999). Wissenskonstruktion als Grundlage fremdsprachlichen Lernens. In G. Henrici & E. Zöfgen (Hrsg.), Neue Medien im Fremdsprachenunterricht (Fremdsprachen Lehren und Lernen 28) (S. 32-43). Tübingen: Gunter Narr.

Scharle , Á. & Szabó, A. (2000). Learner Autonomy. A guide to developing learner responsibility. (2. Aufl.). Cambridge: University Press.

Schlak , T. (1999). Grammatikaufgaben im Fremdsprachenunterricht. Was hat uns die Zweitsprachenerwerbsforschung hierzu zu sagen?. In G. Henrici & E. Zöfgen (Hrsg.), Neue Medien im Fremdsprachenunterricht (Fremdsprachen Lehren und Lernen 28) (S. 201-211). Tübingen: Gunter Narr.

Schlak , T. (2003). Autonomes Lernen im Rahmen einer virtuellen Deutschlandreise. Info DaF, 30/6, S. 594-607

Schlak , T. (2004). Autonomes Lernen durch das fiktive Deutschlandreise-Projekt ドイツ語圏仮想旅行プロジェクトによる自律的学習. In: 板山眞由美・森田昌美(編) [M. Itayama & M. Morita (Hrsg.)], Wege zu einem gemeinsamen Ziel - Lernerzentrierter Fremdsprachenunterricht 学習者中心の外国語教育をめざして ( S. 223-238). Tokyo: Sanshuusha.

Schmidt , M. & Vavatzanidis, K. (1999). Geschichtenbaukasten. Athen: Chr. Karabatos.

Schmidt , T. (2005). Selbstgesteuertes Lernen mit Neuen Medien im Fremdsprachenunterricht: Eine Bestandsaufnahme. Zeitschrift f. Interkulturellen Fremdsprachenunterricht, 10/1. Online im Internet 16.03.2005 unter http://www.ualberta.ca/~german/ejournal/TorbenSchmidt.htm.

Schnabel , U. (2002, Nov. 21). Auf der Suche nach dem Kapierbetrieb. Die Zeit. S. 35.

Schouten-van Parreren , C. (1990). Wider das Vergessen. Fremdsprache Deutsch, 3 Wortschatzarbeit, S. 12-16.

Schwerdtfeger , I. C. (2001) Ganzheitliches Lernen und Leiblichkeit im Fremdsprachenunterricht - zwei Seiten einer Medaille?. Info DaF, 28/5, S. 431-442.

Sperber , H. G. (1989). Mnemotechniken im Fremdsprachenerwerb mit Schwerpunkt "Deutsch als Fremdsprache". (Studien Deutsch 9). München: Iudicium.

Tamme , C. & Rösler, D. (1999). Heranführung an den autonomen Umgang mit neuen Medien im Fremdsprachenunterricht und in der Lehrerausbildung am Beispiel von E-Mail Tutorien. In G. Henrici & E. Zöfgen (Hrsg.), Neue Medien im Fremdsprachenunterricht (Fremdsprachen Lehren und Lernen 28) (S. 80-98). Tübingen: Gunter Narr.

Traoré , S. (2004). Gedächtnis- und Gehirnprozesse beim Fremdsprachenlernen. Von der Wahrnehmung zur Konsolidierung fremdsprachlicher Lerninhalte. In C. Altmayer, et al. (Hrsg.), Deutsch als Fremdsprache in Wissenschaft und Unterricht: Arbeitsfelder und Perspektiven. Festschrift für Lutz Götze zum 60. Geburtstag (S. 29-42). Frankfurt a. M.: Europäischer Verlag der Wissenschaften. [ ISBN 3-631-52008-5 ]

Tschirner , E. (1999). Zur Einführung in den Themenschwerpunkt. In G. Henrici & E. Zöfgen (Hrsg.), Neue Medien im Fremdsprachenunterricht (Fremdsprachen Lehren und Lernen 28) (S. 3-13). Tübingen: Gunter Narr.

Tschirner , E., Funk, H. & Koenig, M. (Hrsg.) (2000), Schnittstellen: Lehrwerke zwischen alten und neuen Medien. Berlin: Cornelsen.

Vester , F. (2004). Denken, Lernen, Vergessen (aktualisierte 30. Aufl.). München: Deutscher Taschenbuch Verlag.

Vogel , K. (1991). Lernen Kinder eine Fremdsprache anders als Erwachsene? Zur Frage des Einflusses des Alters auf den Zweitsprachenerwerb. Die Neueren Sprachen, 90/5, S. 539-550.

Vogel , T. (1992). English und Deutsch gibt es immer Krieg. Zielsprache Deutsch, 23/2, S. 95-99.

Welge , P. K. G. (1987). Deutsch nach Englisch. Deutsch als Dritte Sprache. In S. Ehlers & G. L. Karcher (Hrsg.), Regionale Aspekte des Grundstudiums Germanistik (Studium Deutsch als Fremdsprache - Sprachdidaktik Bd. 6) (S. 189-208). München: Iudicium.

Wicke , R. E. (1997). Vom Text zum Projekt. Berlin: Cornelsen.

Zimmermann , G. & Wißner-Kurzawa, E. (1985). Grammatik lehren - lernen - selbstlernen. (Forum Sprache). Ismaning: Hueber.

Zöfgen , E. (1994). Lernerwörterbücher in Theorie und Praxis. Ein Beitrag zur Metalexikographie mit besonderer Berücksichtigung des Französischen. Tübingen. [Angaben nach Köster].



Zu dieser Seite haben beigesteuert: admin und MGvK5245 Punkte  .
Seite zuletzt geändert am Donnerstag, 30. Aug 2007 [07:56:35] von admin.


Liste aller angehängten Dateien
  Name Beschreibung hochgeladen Größe >
1 : 753 icon GesamtLiteratur.doc Ver. Aug. 2007 (contains to be published) 30. Aug 2007 [02:19] von admin 52.74 Kb 1902
2 : 530 icon GesamtLiteratur.doc Ver. Sept. 2006 07. Sep 2006 [08:01] von MGvK 49.66 Kb 2023
Benutzer online
40 Benutzer online
All site contents © since 2003 M. Gunske von Kölln or the respective authors.
All rights reserved. We are not responsible for contents of external sites.
Dies ist TikiWiki 1.9.8+ (CVS) -Sirius- © since 2002 von der Tiki Community
21. Nov 2017 [11:49]